LWL-Römermuseum - Rom in Westfalen 2.0

LWL-Römermuseum - Rom in Westfalen 2.0

Höhepunkt der Römertage ist eine große Zeremonie nach antikem Vorbild mit der Weihe der römischen Feldzeichen. Im Mittelpunkt: der neue vergoldete Legionsadler. Doch auch ein lebendiger Adler der Falknerei Bergisch Land ist dabei. Er zieht seine Kreise über dem Römerlager und beeindruckt mit seiner Flügelspannweite und Eleganz.Alltag der...
05.08.2022
Die Darstellung dieser „Aquila“, wie die Adler-Standarte bei den Römern hieß, basiert auf historischen Darstellungen. Kein einziger dieser Legionsadler hat sich erhalten. Die Adler waren das wichtigste Feldzeichen, das eine Legion mit sich trug. Ging ein solcher verloren, so war das die höchste Schande, die einer Legion widerfahren...
05.08.2022
Seit Juli 2021 gehört der Niedergermanische Limes zum UNESCO-­Welterbe. Anlass genug für die siebte Archäologische Landesausstellung in NRW.
05.08.2022
Bei der Webserie „Rom in Westfalen“ kommen Römerbegeisterte auf ihre Kosten. In drei YouTube-Folgen begibt sich das Moderationsduo Franziska Kirchner und Fabian Nolte auf archäologische Spurensuche. Während Fabian sich von einer Reenactment-Gruppe zum Legionär ausbilden lässt, besucht Franziska das LWL- Römermuseum, kommt mit...
05.08.2022
Zur Ausstellung „Rom in Westfalen 2.0“ bietet das LWL-Römermuseum spannende Entdeckungstouren an!› Kalle, der Baumeister Kalle, der Museumsmaulwurf, erkundet mit euch das nachgebaute römische Westtor.Alter: 5 bis 6 Jahre, Dauer: circa 1 Stunde› Von Adlern, Maultieren und Skorpionen: Mit den Römern auf dem FeldzugBegleitet die...
05.08.2022
Wahrhaft eine Sensation! 2018 haben Archäolog:innen in Kalkriese einen fast vollständig erhaltenen Schienenpanzer eines römischen Legionärs entdeckt! Es ist das am besten erhaltene und derzeit älteste bekannte Exemplar dieses Rüstungstyps in der römischen Welt. Einzigartig ist auch die Form. Anders als spätere Schienenpanzer, hatte...
05.08.2022
Wenn Archäolog:innen in Haltern am See den Spaten in den Boden des ehemaligen Römerlagers stechen, kann man immer sehr gespannt sein, auf was sie dort stoßen. So auch, als Bettina Tremmel und ihre Kollegen von der LWL-Archäologie für Westfalen 2013 den Bereich des Westtores des römischen Hauptlagers untersuchten.Sie entdeckten...
05.08.2022
Erste Interview-Partnerin ist Dr. Bettina Tremmel vom Provinzialrömischen Referat der LWL-Archäologie für Westfalen. Frau Dr. Tremmel, wie ist es zur Entdeckung des Wachhauses gekommen? 
05.08.2022